Turm von S. Giovanni Monte Perone

Der Turm von San Giovanni, der früher Torra, Torretta oder Torre della Regina genannt wurde, hat seinen neuen Namen von der nahe gelegenen Pfarrkirche San Giovanni, die wir einige Meter vor uns finden. Es wird angenommen, dass es im 11. Jahrhundert von der Republik Pisa erbaut wurde. Der Turm wurde auf einem riesigen Granitfelsen im Gebiet von Morota auf einer Höhe von 350 m in einer beherrschenden Stellung über den gesamten Golf von Marina di Campo errichtet, um den Seeverkehr in diesem Gebiet zu kontrollieren. Der Turm, der in Sichtkontakt mit der Burg Volterraio und anderen Bauwerken stand, stellte die Verteidigung des Elban-Territoriums vor den sarazenischen Bedrohungen sicher, die in jenen Tagen am Mittelmeer drohten. Der Turm wurde mit einer versenkbaren Treppe betreten, wie wir aus der Zeichnung ersehen können, die ihn reproduziert.


Anweisungen auf der Werbetafel des Turms von San Giovanni

Der Wachtturm wurde von der Republik Pisa zur Verteidigung ihrer elbanischen Garnison aus dem Jahrhundert erbaut. XI – XII Jahrhundert. Im Volksmund Torre della Regina genannt, gehörte es zur mittelalterlichen Stadt Campo, zu der auch die beiden Dörfer Sancto Ylario ad Campum (heute Sant’Ilario) gehörten. Seine Aufgabe war es, den Schiffsverkehr in der Straße von Piombino und im angrenzenden Meer zu kontrollieren. Es war Teil eines Systems aus Türmen und Befestigungen, die „auf Sicht“ für die „optische“ Kommunikation von militärischen / defensiven Informationen verbunden waren. Sicher beschädigt nach seiner Gefangennahme während eines Kriegsereignisses, dominiert es seit vielen Jahrhunderten den Golf von Marina di Campo mit seiner Majestät. Die Restaurierung des Turms erfolgte 1995.


360° View

360 ° -Ansicht vom Turm von San Giovanni


Video

So erreichen Sie den Turm von San Giovanni

Der Turm von San Giovanni ist leicht zu identifizieren und von der Straße aus zu erreichen, die von Sant’Ilario und San Piero zum Monte Perone führt. Wir können ihn aufgrund seiner vorherrschenden Lage in der Region bereits von weitem sehen. Nachdem wir diese Dörfer ca. 3 km passiert haben, finden wir sie rechts, 50 m von der Straße entfernt. Ein Weg führt uns zum Fuße des Torre di San Giovanni. Es ist nicht möglich, das Innere zu besuchen.